IMPRESSUM

hagwerk e.U.

Michael Hager

Hauptstraße 3

A-4707 Schlüßlberg

Mobil: +43 660 2048 500

Tel.: +43 7248 20485

E-Mail: office@hagwerk.com

 

Copyright-Hinweis:

Die dargestellten Texte, Bilder und Grafiken sowie das Layout dieser Seiten unterliegen, sofern nicht anders gekennzeichnet, dem Copyright von hagwerk. Die unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist untersagt. Dies gilt ebenso für die unerlaubte Einbindung einzelner Inhalte oder kompletter Seiten auf Internetseiten anderer Betreiber. Das Einrichten von Links auf unsere Homepage ist jedoch sehr willkommen.

 

Haftungsausschluss/Disclaimer:

Alle Informationen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Sollte uns dennoch ein Fehler passiert sein, bedauern wir dies, können für diesen Fall aber leider keine Haftung übernehmen. Für Internetseiten Dritter, auf die durch Hyperlink verwiesen wird, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Des weiteren kann unsere Web-Seite ohne unser Wissen von einer anderen Web-Seite mittels Hyperlink angelinkt worden sein. Wir übernehmen keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zu unserem Angebot in Web-Seiten Dritter. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen. Auch machen wir darauf aufmerksam, daß wir unser Informationsangebot aus Gründen der Aktualisierung laufend ändern. Wir haften nicht für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns, die aufgrund von oder sonstwie in Verbindung mit Informationen entstehen, die auf dieser Website bereitgehalten werden. Wir übernehmen keine Haftung für die Zugangsmöglichkeiten zu unseren Seiten oder deren Zugriffsqualität. Wir weisen darauf hin, dass die Darstellungsmöglichkeiten systemabhängig sind. Dies beinhaltet auch, dass die Darstellung von www-Seiten nicht auf jedem System möglich ist.

 

Datenschutz:

Wir halten uns an alle Datenschutzbestimmungen. Ihre persönlichen Daten werden in unserer Kundendatenbank für eigene Marketingzwecke gespeichert und werden nicht an Dritte weitergegeben.

AGB

1. Präambel

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Leistungen aus dem Bereich Produkt- und Interior Design

1.2 hagwerk e.U. (nachfolgend auch Auftragnehmer genannt) verpflichtet sich zur sorgfältigen und gewissenhaften Ausführung der angebotenen Leistungen gemäß den Grundsätzen hochwertiger Dienstleistung und den allgemein anerkannten kaufmännischen Gebräuchen der Berufsstände.

2. Geltungsbereich

Für alle Verträge, Lieferungen und angebotenen Leistungen gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB sofern nicht schriftlich Anderes vereinbart ist. Lieferungen und Leistungen erfolgen nur innerhalb Österreichs. Es gilt österreichisches Recht.

3. Leistung

3.1 Die von dem Auftragnehmer erstellten Einrichtungsvorschläge und -pläne sind lediglich Entwurfsplanungen, die als Visualisierung von Einrichtungsideen zu verstehen sind. Größtenteils basieren die Beratungen auf vom Auftraggeber gemachten Angaben, für deren Richtigkeit und Vollständigkeit keine Gewähr übernommen werden kann. Vor Ausführung und Umsetzung der Entwürfe kann es erforderlich sein diese von einem Fachbetrieb auf Richtigkeit und Zulässigkeit prüfen zu lassen und weitere Informationen von Fachleuten (z.B. Haustechniker, Statiker) einzuholen. In jedem Fall sind die Entwürfe fachgerecht auszuführen. Jegliche Haftung für direkte oder indirekte Schäden oder Folgeschäden, die im Zuge der Ausführung entstanden sind, wird ausgeschlossen.

3.2 Maße und andere Angaben über die Beschaffenheit der zu gestaltenden Räume, die der Auftragnehmer liefert, sind ausschließlich zur persönlichen Nutzung durch den Auftraggeber bestimmt. Beauftragt der Auftraggeber bei der Gestaltung der Räume Dritte (Handwerker), so dürfen die Maße und Angaben den Dritten nicht als verbindliche Informationen übergeben werden. Der Auftraggeber muss die von ihm beauftragten Dritten vielmehr zu einer eigenen Ermittlung der Maße und sonstigen Angaben veranlassen. Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung für Schäden, die dadurch entstehen, dass Dritte die von den Auftragnehmer ermittelten Maße und sonstigen Angaben verwenden.

3.3 Der Auftragnehmer erstellt für den Auftraggeber individuelle Einrichtungsvorschläge unter Berücksichtigung der von ihm gemachten Angaben. Eine Haftung für „Gefallen“ kann jedoch nicht übernommen werden, da es sich um eine subjektive Bewertung handelt.

3.4 Leistungsphasen werden jeweils gesondert abgenommen, soweit keine anderweitige Vereinbarung getroffen wurde. Durch die Abnahme einer Leistungsphase wird das Ergebnis zur verbindlichen Grundlage der weiteren Leistung.

3.5 Die Urheberrechte an den erstellten Unterlagen und Sachen verbleiben bei dem Auftragnehmer. Der Auftraggeber stimmt zu Dokumentations- oder Werbezwecken einer Darstellung in Internet oder Printmedien zu. Sollte dies vom Auftraggeber nicht gewünscht sein, muss dieser den Auftragnehmer bei Auftragserteilung schriftlich darauf hinweisen.

3.6 Produktinformationen und Herstellerangaben anderer Hersteller werden nach bestem Wissen und

Gewissen weitergegeben, eine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität kann jedoch nicht übernommen werden.

4. Angebot, Preise, Vertragsschluss, nachträgliche Änderung des Vertrages

4.1 Die im Angebot des Auftragnehmers genannten Preise gelten unter dem Vorbehalt, dass die der Angebotsabgabe zugrunde gelegten Auftragsdaten unverändert bleiben, längstens jedoch 1 Monat nach Angebotserstellung. Alle Preise verstehen sich grundsätzlich zzgl. der Mehrwertsteuer in der jeweils geltenden gesetzlichen Höhe. Angebote sind freibleibend.

4.2 Nachträgliche Änderungen des Angebotsumfanges auf Veranlassung des Auftraggebers führen zu einer Abgabe eines neuen Angebotes.

5. Leistungszeit, Leistungsverzug

5.1 Die von dem Auftragnehmer angegebenen Fristen zur Erfüllung seiner Leistungspflicht, oder Fertigstellungstermine sind unverbindlich, es sei denn, sie wurden ausdrücklich als verbindlich vereinbart. Auch verbindlich vereinbarte Termine sind nur dann Fixtermine, wenn sie ausdrücklich als solche schriftlich festgelegt wurden.

5.2 Die Einhaltung von Terminen setzt die erforderliche Mitwirkung des Auftraggebers und den rechtzeitigen Eingang vereinbarter Abschlagszahlungen voraus. Für die Einhaltung der Erfüllungsfrist durch den Auftragnehmer ist der Zeitpunkt maßgebend, an dem die Leistungen des Auftragnehmers die Firma des Auftragnehmers verlassen haben. Dies kann auch auf dem Wege von elektronischem Versand z.B. Fax, E-Mail, usw. erfolgen.

5.3 Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt, oder durch den Auftragnehmer nicht vorhersehbare und durch den Auftragnehmer nicht verschuldete Ereignisse, die die Leistungspflicht wesentlich erschweren, oder unmöglich machen, hat der Auftragnehmer auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen den Auftragnehmer, die Lieferzeit um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben. Dauert die Behinderung länger als ein Monat, ist der Auftraggeber nach angemessener Nachfristsetzung ebenfalls berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

5.4 Weist der Auftragnehmer dem Auftraggeber eine unzumutbare Leistungserschwerung für den Auftragnehmer nach, ist der Auftragnehmer zusätzlich zu den in Ziffer 5.3 geregelten Punkten berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

6. Zahlung

Der Rechnungsbetrag ist in Euro und, sofern keine anderen Zahlungsbedingungen vereinbart worden sind, wie folgt zu begleichen.

70% der Auftragssumme  bei Vertragsabschluss ohne Abzug

30% der Auftragssumme nach Stellung der Schlussrechnung ohne Abzug

7.Haftungsausschluss

Schadenersatzansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Auftragnehmers, sofern der Auftraggeber Ansprüche gegen ihn geltend macht.

8. Schriftformerfordernis, Vertragsänderung

Abweichungen oder Ergänzungen zu diesen Geschäftsbedingungen sind schriftlich zu vereinbaren. Dies gilt ebenso für den Vertragspunkt 6 selbst. Die Kündigung des Vertrages bedarf ebenfalls der Schriftform.

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.

10. Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Wels.

TEAM